Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Genossinnen und Genossen!

Schön dass Sie Interesse an der Arbeit der SPD im Kreis Paderborn haben. Bei Fragen melden Sie sich gerne bei uns.

Viele Grüße
Burkhard Blienert, Kreisvorsitzender

Aktuelles der SPD im Kreisverband Paderborn

Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor eine besondere Bewährungsprobe. Die Zahlen der Verdachtsfälle und der Infizierten steigt und es sind schon drastische Maßnahmen des Landes NRW verfügt worden. Selbstverständlich sind auch wir aufgerufen, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um unsere Mitglieder und alle Bürgerinnen und Bürger zu schützen. Daher sind bis auf weiteres alle Veranstaltungen der SPD Kreisverband Paderborn abgesagt. Der Publikumsverkehr in der SPD Geschäftsstelle wird auf das Notwendigste reduziert.

Vordringlich geht es darum, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, um besonders gefährdete Personengruppen – ältere Menschen und solche mit Vorerkrankungen –und die Gesundheitsinfrastruktur zu schützen. Daher rufen wir dringend alle Menschen auf, bleibt möglichst zuhause, nehmt die vorgeschlagenen Vorsichtsmaßnahmen ernst und vermeidet unnötige Fahrten in Bus & Bahn.

 

Am 8. März ist Internationaler Frauentag. Seit über 100 Jahren demonstrieren Frauen weltweit für Gleichberechtigung und gegen Diskriminierung. Dafür kämpft auch die SPD. In der Regierung haben wir durchgesetzt, dass ...

  • Frauen besser vor Gewalt geschützt werden - mit 120 Millionen € vom Bund für Frauenhäuser und Beratungseinrichtungen.
  • Alleinerziehende einen höheren Unterhaltsvorschuss bekommen, wenn das Geld vom Unterhaltspflichtigen ausbleibt.
    Meistens sind es Frauen, die sich nach einer Trennung um die Kinder kümmern.
  • es mehr Rente gibt für alle, die lange gearbeitet, aber wenig verdient hatten. Das betrifft vor allem Frauen.

Am Samstag, 7. März werden die Frauen der SPD auch von 10 bis 15 Uhr beim Markt der Möglichkeiten der Gleichstellungsstelle Paderborn auf dem Rathausplatz in Paderborn dabei sein!

Und am 8. März, dem Internationalen Frauentag, ruft das Paderborner Bündnis Frauenrechte zu einer Kundgebung um 11 Uhr auf dem Paderborner Marktplatz vor dem Dom auf: Paderborner Frauen fordern soziale Gerechtigkeit in der Gesellschaft: strukturell, sozial und rechtlich! Wir kämpfen für gleiche Bezahlung, gerechte Renten, faire Berücksichtigung bei Beförderungen, für die Abschaffung des § 219a, gegen Sexismus, sexuelle Ausbeutung und Gewalt!

Beim jüngsten Treffen wurde wieder die hervorrage Arbeit der Universität in allen Fachbereichen gelobt. Die Unterstützung der Politik für die Hochschulen ist immens wichtig. „Wir freuen uns über das Interesse der Abgeordneten an unserer Universität. Das ist Wertschätzung für alle Menschen, die an der Universität lernen und arbeiten“, so Prof. Dr. Birgitt Riegraf, Präsidentin der Universität Paderborn.

„In Ostwestfalen sind wir in der wissenschaftlichen Ausbildung sehr gut aufgestellt. Neben der Universität in Bielefeld und der Fachhochschulen in Ostwestfalen, ist die Universität Paderborn weit über die Grenzen hinaus ein hochinteressanter Ort für Studierende und Lehrende“, so Georg Fortmeier, Mitglied im Wissenschaftsausschuss des nordrheinwestfälischen Landtages.

Foto, v.l.n.r.: MdL´s: Dr. Dennis Maelzer, Georg Fortmeier,Prof. Dr. Birgitt Riegraf (Uni Paderborn), Regina Kopp-Herr, Ernst-Wilhelm Rahe