Aktuelles aus der SPD Bundestagsfraktion

Unser Ziel ist eine datensichere, moderne Landwirtschaft

Statement des zuständigen Berichterstatters der AG Haushalt der SPD-Bundestagsfraktion, Ulrich Freese, zum Haushalt des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

Warum die SPD-Fraktion für den UN-Migrationspakt ist

Mit dem UN-Migrationspakt will die Weltgemeinschaft eien Baustein zur Lösung das Thema Migration liefern. Deutschland würde von dem Pakt profitieren, doch eine Hetzkampagne vernebelt alle positiven Aspekte.

UN-Migrationspakt: Migration kann wirksam gesteuert werden

Lars Castellucci, migrationspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, erklärt, warum der UN-Migrationspakt international von Vorteil ist und welche positiven Effekte er auch für Deutschland bewirkt.

Ein Haushalt für mehr Sicherheit und Zusammenhalt

Die soziale und die innere Sicherheit werden gestärkt, Familien entlastet und in wichtige Zukunftsthemen investiert: Der Haushaltsentwurf widmet sich vor allem dem gesellschaftlichen Miteinander.

Gesundes Essen: bei den Kindern anfangen

Am Dienstag ist Welttag der Kinderrechte. Ursula Schulte, ernährungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion: "Ernährungsbildung an Schulen ist gut, aber wenn die Schulverpflegung schlecht ist, bleibt sie graue Theorie."

Für gesunde Ernährung auch die Verhältnisse ändern

Matthias Miersch, SPD-Fraktionsvize, anlässlich der heutigen öffentlichen Diskussionsveranstaltung „Ernährung, Gesundheit und soziale Ungleichheit“ der SPD-Bundestagsfraktion.

Brexit: Die EU hat sich nicht auseinanderdividieren lassen

Die Gefahr eines harten Brexit ist noch lange nicht gebannt. Dennoch steht für uns fest, dass wir dieses Szenario vermeiden müssen. Denn ein harter Brexit würde vor allem auf dem Rücken der Bürgerinnen und Bürger des Vereinigten Königreiches ausgetragen.

12. Werkstatträtekonferenz der SPD-Fraktion

Die Werkstatträte in den Werkstätten für behinderte Menschen vertreten die Interessen der Beschäftigten. Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt diese wichtige Aufgabe mit der jährlichen Werkstatträtekonferenz, diesmal am 19. November.

Der Sozialstaat muss Partner der Bürgerinnen und Bürger sein

Den Sozialen Arbeitsmarkt einzuführen, war ein Paradigmenwechsel. Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Mast will diesen Weg weitergehen.

Abstieg verhindern, Aufstieg ermöglichen

Wir brauchen einen Mentalitätswechsel in der Grundsicherung. Die Sanktionen gegenüber ihren Beziehern wirken, als würde ihnen unterstellt, betrügen zu wollen. Das ist für alle ehrlichen Personen frustrierend.