SPD Grillfest in Salzkotten

SPD Grillfest in Salzkotten

 

Beim diesjährigen Sommerfest des SPD-Ortsvereins Salzkotten konnte der Vorsitzende Meinolf Glahe den Bundestagsabgeordneten Burkhard Blienert und die Kandidatin zur Landtagswahl Nektaria Bader (Bad Wünnenberg) als Gäste begrüßen. Burkhard Blienert informierte die Mitglieder des Ortsvereins über die Debatten in der Sommerpause. Insbesondere die Fragen zur Sicherheit in Deutschland, zum Syrienkrieg und zu den Freihandelsabkommen. Aktuell wird in Berlin ein für Salzkotten wichtiges Thema diskutiert. Mit der Aufnahme der B1 neu in den Bundesverkehrswegeplan kann nun demnächst intensiv an der Verwirklichung der Ortsumgehung Salzkotten gearbeitet werden. „Damit ist das Projekt B1 neu nah an der Realisierung“, freut sich auch der Bundestagsabgeordnete Burkhard Blienert. Notwendig waren dafür u.a. auch Gespräche der beiden Paderborner Bundestagsabgeordneten von SPD und CDU im Verkehrsministerium. 

Von Besondern Interesse stand jedoch der Besuch von Nektaria Bader. Sie stellte sich den Mitgliedern vor und erzählte von den Schwerpunkten für ihren Kampf um ein Landtagsmandat. Dabei ist ihr der Grundsatz „Kein Kind zurücklassen – jedem Kind eine Chance“ besonders wichtig. Sie verwies auf die bisherige Bilanz der Landesregierung und der Ministerpräsidentin Hannelore Kraft. In den letzten 6 Jahren ist der Rückstand in NRW in der frühkindlichen Bildung und im U 3 Ausbau, sowie im Ganztagsausbau in den Schulen erheblich geschlossen worden. „Die Investitionen in die Zukunft werden sich auszahlen“, ist sich Nektaria Bader sicher.

Die sozialen und wirtschaftlichen  Rahmenbedingungen sind nach wie vor in vielen Regionen NRW aufgrund Strukturwandel und fehlenden hochwertigen Arbeitsplätzen nicht gut. Außerdem ist NRW das Einwanderungsland in Deutschland. Erst durch die Verbesserung auf dem Arbeitsmarkt durch gute Löhne für gute Arbeit kann auch dort langfristig die Lücke geschlossen werden. „Der Mindestlohn war daher schon sehr hilfreich und wird zukünftig besser wirken können“, so Nektaria Bader.  Jugend braucht eine Zukunft, und die müssen wir jetzt gestalten, dass ist aus Sicht der SPD Kandidatin für die Landtagswahl der Auftrag für die kommenden Jahre.

 

 

Zurück