Vorsitz im Regionalrat in Paderborner Hand

Ursula Barlen Wahlbezirk 25 Delbrück

 

Kreis Paderborn/Delbrück-Steinhorst (fin). Die SPD-Kreistagsabgeordnete Ursula Barlen (67) aus Steinhorst ist zur stellvertretenden Vorsitzenden des Regionalrates bei der Bezirksregierung Detmold gewählt worden.

Der kommunal besetzte Regionalrat ist das Bindeglied zwischen der Landesplanung und den regionalen sowie kommunalen Fachabteilungen. Er ist nach Parteienproporz besetzt. Zentrale Aufgabe des Regionalrates ist die Aufstellung des Regionalplans.

Die Sozialpädagogin Barlen, sie arbeitete als gesetzliche Betreuerin, gehört dem Regionalrat seit 2004 als Kommissionsmitglied und seit 2014 als ständiges Mitglied an. Sie arbeitet auch in der Kommission zur Gesundheitsversorgung mit. Als Vize-Vorsitzende hat sie die Nachfolge von ihrem SPD-Kollegen Dirk Puchert-Blöbaum angetreten, der seine hauptamtliche Aufgabe als Fachbereichsleiter im Rathaus in Leopoldshöhe angetreten hat. Vorsitzender des Regionalrats ist der Bürener Reinold Stücke (CDU). Einen weiteren Sitz hat der Paderborner Christdemokrat Helmut Bentler (nach Krankheit in der Reha). Die Sitzverteilung im Regionalrat ist wie folgt: 8 CDU, 7 SPD, 2 Grüne, 2 FDP/Freie Wähler und ein Platz Die Linke. Das Gremium tagt vier- bis sechsmal im Jahr.

© 2017 Neue Westfälische
15 - Paderborn (Kreis), Mittwoch 05. April 2017

 

Zurück